Erster Hybrid-Gelenkbus für die RVBW

Im Rahmen der Flottenpolitik hat der Verwaltungsrat der RVBW beschlossen, künftig keine reinen Dieselbusse mehr zu beschaffen. Ein erster Schritt Richtung Umsetzung der Strategie ist der Kauf des neuen Hybrid-Gelenkbusses, welcher ab Mitte September auf dem RVBW-Liniennetz unterwegs ist.

Seit mehr als sechs Jahren machen die RVBW gute Erfahrungen mit seriellen Hybridbussen. Der erste Hybrid-Gelenkbus des schwedischen Herstellers Volvo ist bei den RVBW eingetroffen. Vor zwei Jahren haben die RVBW das Vorgängermodell während fünf Wochen getestet und eine positive Bilanz gezogen. Die Kraftstoffersparnisse von rund 25% waren deutlich spürbar. Auch das Fahrpersonal und die Fahrgäste zeigten sich erfreut über das komfortable Fahrzeug.

Elektrisch unterwegs in Wohngebieten

Der neue Volvo-Hybridbus verbraucht bis zu 30% weniger Diesel und senkt damit den CO2-Ausstoss. Auch die Lärmbelastung wird deutlich reduziert, denn beim Halten wird der Dieselmotor abgeschaltet und angefahren wird elektrisch. Erst bei knapp 25 km/h schaltet der Motor wieder ein. Mittels GPS-Daten können bei diesem neuen Fahrzeug Streckenabschnitte (z.B. Wohngebiete) definiert werden, die rein elektrisch befahren werden sollen.

Die Technik

Der Volvo-Hybridbus holt beim Bremsen einen Teil der Antriebsenergie zurück und lädt damit seine Batterie. Mit diesem Strom wird angefahren und auch die anderen Stromverbraucher (Luftpresser, Lenkhilfepumpe, Klimaanlage usw.) angetrieben. Der durch „Downsizing“ deutlich kleinere und leichtere Dieselmotor trägt ebenfalls einen Teil zum sparsameren Verbrauch bei.

Im Gegensatz zum sogenannten „seriellen“ Hybridantrieb, bei dem der Dieselmotor ausschliesslich als Generator funktioniert und die Batterie lädt, die dann den Elektromotor speist, ist der Volvo Hybridbus mit einem „parallelen“ Antrieb ausgerüstet. Hier können beide Motoren (Diesel- und Elektromotor) gleichzeitig den Bus antreiben. Das führt zu einem besseren Steigungsvermögen und spart durch die höhere Effizienz auch noch zusätzlich Kraftstoff.