Erstattungen von Abonnementen

Die A-Welle bedanken sich bei ihren treuen Kundinnen und Kunden und setzt auch im Verbund folgende Lösung um:

A-Welle Jahresabonnenten (inkl. Jahres-Modulabonnenten)

Persönliche A-Welle Jahresabonnemente und Jahres-Modulabonnemente werden pauschal um 15 Tage verlängert. Voraussetzung ist, dass Sie am letzten Tag der Ausserordentlichen Lage, d.h. am 10. Mai 2020 im Besitz eines gültigen Jahresabonnements waren.

Wer gemäss den definierten Bedingungen über ein entschädigungsberechtigtes Abonnement verfügt, profitiert einmalig und automatisch von der Gutschrift. Ein Gang zum Schalter oder ein Anruf beim Kundendienst ist nicht notwendig und soll daher vermieden werden. Insbesondere müssen die Abonnemente nicht gekündigt werden, um einen Anspruch geltend zu machen.

A-Welle Monats-Abonnenten (inkl. Monats-Modulabonnenten)

Persönliche A-Welle Monatsabonnemente und Monats-Modulabonnemente werden mit 15 Prozent, aber mindestens 15 Franken des Abopreises vergütet. Voraussetzung ist, dass Sie am 17. März 2020 im Besitz eines an diesem Tag gültigen Monatsabonnements waren.

Alle Monats-Abo-Inhaber, die die Voraussetzungen erfüllen, erhalten per Post einen personalisierten Gutschein (Rail Bon), der für ein A-Welle Abonnement (d.h. Jahres- oder Monatsabonnement egal welcher Tarifstufe oder Zonengültigkeit) am bedienten Schalter des öffentlichen Verkehrs einmalig eingelöst werden kann.

Der Rail Bon ist bis 31.05.2021 gültig. Der Gutschein kann beim Kauf des nächsten Abonnements eingelöst werden.

Hier finden Sie die Antworten zu den meist gestellten Fragen zum Corona-Virus allgemein und zu den Erstattungen von Abonnementen

Fragen Antworten
Wie kann ich mich im öV vor einer Ansteckungsgefahr schützen? Die öV Branche hat ein gemeinsames Schutzkonzept aufgestellt, damit Sie sich und andere vor dem Corona-Virus schützen. Alle Informationen finden Sie hier. https://www.rvbw.ch/aktuell/news/
Wie erfahre ich von meiner Entschädigung? Alle persönlichen A-Welle Jahresabonnemente (inkl. Jahres-Modulabonnements), die am 10. Mai 2020 gültig waren, werden einmalig und automatisch um 15 Tage verlängert. Die Abonnentinnen und Abonnenten werden diesbezüglich direkt per E-Mail informiert. Ist keine (aktuell gültige) Email-Adresse hinterlegt, werden diese Abonnentinnen und Abonnenten auf dem Postweg informiert. A-Welle Monatsabonnenten (nur persönliche Abonnemente, inkl. Monats-Modulabonnemente), die am 17. März 2020 gültig waren, erhalten bis 31. Mai 2020 einen Brief mit einem persönlichen Gutschein (Rail Bon).
Wann werden die persönlichen A-Welle Jahresabonnemente (inkl. Jahres-Modulabonnemente) verlängert? Aufgrund der Datenmenge nimmt diese automatische Verlängerung ein paar Tage in Anspruch. Zuerst werden die Abonnemente verlängert, die als erstes ablaufen. Bis Ende Mai sollten alle betreffenden A-Welle Jahresabonnemente (inkl. Jahres-Modulabos) verlängert sein.
Wie kann ich sehen bzw. sichergehen, dass mein Jahresabo verlängert wurde? Das neue Ablaufdatum ist unter www.swisspass.ch ersichtlich. Der neue letzte Gültigkeitstag kann mit dem SwissPass auch am Automaten eingesehen werden.
Ich habe ein übertragbares A-Welle Jahresabo. Werde ich auch entschädigt? Nein, eine Entschädigung der unpersönlichen Jahresabonnemente ist nicht vorgesehen.
Ich habe ein übertragbares A-Welle Monatsabo. Werde ich auch entschädigt? Nein, eine Entschädigung der unpersönlichen Monatsabonnemente ist nicht vorgesehen.
Was ist mit meinem Hochrhein-Ticket? Abonnentinnen und Abonnenten, die aufgrund der Coronakrise nicht wie gewohnt ihr in der Schweiz erworbenes Hochrhein-Ticket (Monats- wie Jahresabonnement) nutzen können, werden nicht entschädigt. Dies ist ein schweizweit einheitlicher Entscheid, der für alle grenzüberschreitenden Abonnemente gilt.
Kann die Abo-Verlängerung auf ein anderes Abo übertragen werden? Nein, die Verlängerung wird ausschliesslich auf dem am 10. Mai 2020 gültigen A-Welle Jahresabonnement oder Jahres-Modulabonnement vorgenommen.
Können die 15 Abo-Tage auf eine andere Person überschrieben werden? Nein, die Verlängerung ist persönlich, gehört dem Abo-Inhaber oder -Inhaberin und ist nicht übertragbar.
Kann ich den Betrag auf dem Rail Bon bar auszahlen lassen? Nein, eine Auszahlung ist ausgeschlossen.
Ist der Rail Bon übertragbar? Nein, der Rail Bon ist nicht übertragbar.
Wann wird der Rail Bon versendet? Sie erhalten den Rail Bon bis Ende Mai 2020 zugeschickt.
Was kann ich tun, wenn ich nicht benachrichtigt wurde, obwohl ich ein Monatsabo hatte, das am 17. März 2020 gültig war? Bitte wenden sich direkt an den Kundendienst der A-Welle und senden eine Mail an info@a-welle.ch mit folgenden Angaben: Vor- und Nachname, vollständige Adresse, Geburtsdatum und Kundennummer. Dort wird Ihre Berechtigung geprüft und Sie erhalten auf dem Postweg einen auf Sie ausgestellten Gutschein, mit dem Sie beim Kauf Ihres nächsten Abonnements an einer Verkaufsstelle Ihrer Wahl die Entschädigung geltend machen können.
Wie lange ist der Rail Bon gültig? Der Rail Bon ist gültig bis 31. Mai 2021.
Was gilt für mein Streckenabo? Auskunft über die Entschädigungen aller anderen Abonnemente auf nationaler Ebene wie GA, Streckenabonnemente u.a.) erhalten Sie unter sbb.ch.
Ich habe zwei gültige Monatsabos – ein A-Welle Monatsabo und ein Monats-Streckenabo). Erhalte ich für beide Abos einen Rail Bon? Ja. Sie erhalten für beide Monatsabonnemente eine Entschädigung, sofern beide am 17. März 2020 gültig waren.

Kundendienst

Falls Ihre Frage hier nicht beantwortet ist, wenden Sie sich bitte an info@a-welle.ch oder per Telefon unter 058 667 13 70 (täglich von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:15 – 17:00 Uhr).